New York – Oslo – Brüssel

Newark ist ein Dorfflughafen. Aber ist ja auch egal, will ja nur wegfliegen und nicht dort wohnen. Acht Stunden Wartezeit in Oslo. Na, da schau ich doch in die Stadt.

Hier war ich noch nicht. Insgesamt wirklich recht nett, inwieweit man das auch immer nach drei Stunden feststellen kann. Nur das Wetter ist wenig einladend und in der Stadt ist einfach nix los. Klar. Es ist Sonntag Vormittag. Auf dem Schnellprogramm stehen das Rathaus, das von außen weniger verspricht als man innen erwarten kann, der Vigeland Park, mit über 200 Skulpturen zum „Leben“, die von einem Künstler, Gustav Vigeland, innerhalb von 40 Jahren geschaffen wurden und die Holmenkollen Skisprungschanze, die einfach komplett im Nebel stand. Dann zurück zum Flughafen und ab nach Brüssel.

Eine Antwort auf „New York – Oslo – Brüssel“

  1. Na das klingt ja schwer nach – Ab nach Hause!
    Schön, dass Du es zurück nach Europa geschafft hast.
    Alles Gute für die letzten Kilometer.
    Evi & Oke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.